Botschaften der Wale

 

Herzlich Willkommen!

Die Wale grüßen und freuen sich,
auch auf diesem Weg gesehen und gehört zu werden.
So soll hier ein Raum der Wahrhaftigkeit und Kommunikation in Liebe sein.

Die neue Zeit ist gekommen, das große Ziel ist erreicht.
Und das Wissen der Wale wird frei.

In vergangenen Zeiten konnten wir unsere Vollständigkeit oft nicht leben.
Und wir trennten uns von Wissen, Talenten, Eigenschaften.
Um unseren Weg hier auf der Erde weiter zu gehen.

Die Wale und Delphine haben unsere Schätze in ihrem heiligen Raum, dem Urmeer,
bewahrt und gehütet.

Ihre Gesänge erzählen davon.

Jetzt ist die Zeit gekommen, in der wir uns erinnern und zurück erhalten dürfen,
was wir einst zurückgelassen haben.

Grujain 
 

 

 

Botschaften aus der Walwelt

 

   Ja zum Leben

 

   Bevor ein Wesen geboren wird öffnet sich ein Raum für genau
   dieses Leben.
   In diesem Raum sind alle Möglichkeiten, Chancen, Verbindungen,
   Veränderungen die wir brauchen.
   Es ist eine Art Plan, nur nicht linear, wie ihn Menschen kennen.

   Er enthält als das Wesentlichste unser Einverständnis zum Leben.

   In dem Moment, indem sich die Ebenen unserer Seele mit dem
   Körper für diese Inkarnation endgültig vereinen, beginnen wir zu
   atmen.
   Jeder Atemzug erinnert uns an unser Ja zum Leben.

   Freut Euch an Eurem Atmen.

   Targa, Wal-Ahnin vom Sirius
   
September 2014 

 

 

 

 

 

Die Zeit

Jede Zeit ist ein Raum. Zeitraum.
Das gilt für die Erde ganz besonders.
Diese Zeit hat nur wenig mit der Zeit der Menschen zu tun.

Wasser

Die Menschen haben die Zeit in Stunden, Minuten, Tage aufgeteilt.
In Jahre und Jahrzehnte.
Diese Zeit ist ein Kommunikationsmittel.
Diese Zeit ist keine Zeit.

Die Zeit auf der Erde geht für die Seelen weiter, wenn eine Erfahrung gemacht wurde, Erinnerungen Raum bekommen,
Begegnungen stattfinden.

Dann geht die Lebenszeit weiter. Das ist die wahre Zeit.

Und wenn wir als Mensch verstanden haben, erfahren haben,
dann geht unsere Lebenszeituhr ein Stück weiter.

...

Zuvor war die Zeit des Vergessens.
Und zuvor war wieder eine andere Zeit
Das ist Zeit.
Nicht die Zeit, als die sie oft gesehen wird.
Zeit einteilen, sich Zeit nehmen.

Es ist eine Illusion, niemand kann sich Zeit nehmen.
Zeit ist da. Die Zeit ist ein Raum

...

Die Lebenszeituhr kann sich auf viele Leben ausdehnen.
So seid offen für die Erfahrungen, die jetzt sein dürfen.

Es ist eine Zeit der Erinnerung und eine Zeit der Heilung.
Eine Zeit der Bewusstwerdung des Wissens um das eigene Sein.
So kommt an und seid, die Ihr seid.

Tulka
Juni 2014

 

 

 

 

Wasser

 

     

     Wasser

     Fließendes Wasser ist Bewegung.
     Bewegung ist Leben.
     Wir leben, solange wir atmen.
     Jeder Atemzug ist ein Ja zum Leben.
     Wenn euer Atem das Wasser berührt, bewegt sich die Welt.
      Habt Freude dabei!

     Walara, Hüterin der Zuflüsse, eine Wal-Ahnin
       
Mai 2014

 

 

 

 

 

 

Die Wale grüßen zum Neuen Jahr!

Jahresbotschaft 2014

Es ist ein Jahr des Friedens.

Frieden ist eine heilige Kraft,
in jedem von uns eingeboren.

Wer den Frieden in sich findet, leuchtet Frieden.
Wer aufmerksam mit seinem Frieden umgeht,
stärkt Frieden.

Frieden ist eine starke Kraft,
die Saaten in der Erde erwachen und zeigen sich.

Viele Menschen werden sich an ihren Beitrag zur Schöpfung erinnern.
Gemeinschaften finden sich neu.
In Liebe und Freiheit.

So sind alle Teil des Friedens, es gibt keine Trennung.
Alles ist Frieden.
Alles ist.
Frieden.

....take a deep breath... and keep on whaling...

Tulka
Februar 2014

 

 

 

Geboren_sein

 

     Geboren Sein

     Ein Wal der Vergebung ist geboren.
      So sind die Meere erneut gesegnet.

      Grujain
      November 2013

 

 

 

 

 

     Viele Menschen reagieren auf die neue Zeit mit
     Traurigkeit und Schmerzen.
     Oft ist es Euer Wissen, dass anklopft.
     Scheinbar Vergessenes will neu erinnert werden.
     Die Räume sind offen.
     Verbindet Euch mit Eurem Ursprung:
     Dort ist Eure Vollständigkeit und Eure Heilung.
     Keep on whaling!

     Noé, ein neu geborener Grauwal
      Oktober 2013

 

 

 

 

 

       

           Schöpfung

           Schöpfung entsteht auf der Erde,
         wenn Raum auf Zeit trifft.
         So öffnet Euch der neuen Zeit,
         und seid Schöpfung.

           Tulka
           
Juli 2013

 

 

 

 

Pottwal_Bild Douglas Hoffman Die Kraft der Vergebung

... und so dürfen wir erkennen,
dass wir alle Kinder der Großen Mutter sind,
ihre Liebe erinnern,
und erkennen, dass die Vergebung die größte Kraft der Liebe ist.

Tara
Juni 2013

 

 

 

Dolphin

 

      Die Saat geht auf

      Die Sternkeimsaaten der Herzen gehen auf.
     Whaley blessings.

     Tulka
       Juni 2013

 

 

 

 

 

Fr├╝hling

 

Manifestation

Alles ist manifestierte Energie:
Jeder Mensch, jeder Stein, jede Wolke.

Tulka
Mai 2013

 

 

 

 

     Erinnerungen

      Wenn uns vergangene Erfahrungen daran hindern,
     unseren Weg zu gehen,
     ist es Zeit,
     die Erinnerungen zu verabschieden.
     Das Wissen bleibt.

     Tulka
      März 2013

 

 

 

 

        Schönheit

        Trete zurück, sieh das Ganze.
       Und seine Schönheit.
       Und spüre Deinen Beitrag dazu.

       Tulka
         Oktober 2012

 

 

 

 

 

 

      Strukturen

      Die neuen Strukturen sind die Räume.
     Dadurch verliert sich alles Lineare.
     Die Bedingung von wenn...., dann.... zeigt sich, löst sich auf.
     Die Kraft der Resonanz nimmt zu.

     Tara
      
Oktober 2012

 

 

 

 

R├Ąume

 

Räume         

Das Wissen der Wale ist das Wissen um Räume.        
Jedes Wesen hat einen Heiligen Raum,        
gehalten im Herzen.        
Handeln wir aus unserem Herzen heraus,        
handeln wir heilend.        

Tara         
Oktober 2012            

 

 

 

 

Fluss des Lebens

          

            Der Fluss des Lebens

            Das ist der Weg, in den Fluss des Lebens zu tauchen:
          Du tauchst in Dein Herz.
          Und genau dort, wirklich nur dort,
          jenseits von Wissen wie Du es kennst,
          erfährst Du den Strom der Zeit.

          Tara

 

 

 

Frieden in den Welten

              Frieden in den Welten

              Die Wege sind frei, es hat begonnen,
           Es ist Frieden in den Welten.
           Und es wird Frieden auf der Erde sein.
           Heiliges Wissen wird erinnert.
           Die Herzen der Menschen sind geöffnet,
           um vom Himmel berührt zu werden.

           Thekla
              
August 2012

 

 

 

Mandala f├╝r den Frieden

       

 

         Frieden in uns

         Wenn wir die Heiligkeit im Außen ehren,
       ehren wir die Heiligkeit in uns.
       Und so ist Innen wie Außen,
       Frieden.

       Tulka
         
August 2012

 

 

 

 

Buckelwal

     Eine Nachricht von Jamie

     Die Menschen haben oft so wenig Freude in ihrem Sein.
    Sie vergessen, dass ihr Raum für sie da ist.
    Sie sollen die Freude wieder einladen,
    und sie wird wieder mit Ihnen sein.

    Jamie
     
Juni 2012

 

 

 

Mond

       

        Heilige Weiblichkeit

        Wissen um Schöpfung und Weiblichkeit.
       Heilige Weiblichkeit.
       Sie wurde lange vergessen.
       Nun ist die Zeit, dass sich die Räume wieder öffnen.
       Durch die Räume entstehen die Gesänge der neuen Zeit.
       Einst verschlossen und geschützt, wurden sie bis heute bewahrt.
       So öffnet Eure Herzen den Monden und dem Wasser.  

       Minka
        
April 2012

 

 

 

 

Liebe

        Liebe

        Es ist alles Liebe.
       Nichts kann keine Liebe sein.
       Liebe strömt, Liebe fließt, Liebe ist.
       So seid Liebe, und ihr seid Schöpfung.
       Amen.

       Tulka
         
April 2012

 

 

 

Lichtnetz

          

            Das Lichtnetz

             Es gibt so viel mehr als Traurigkeit und Schmerz!
          Viele Menschen haben verlernt,
          auf den Grund zu schauen und den lichtvollen Teppich zu           sehen,
          gewebt von Vater Himmel und Mutter Erde.
          Erkennt das Lichtnetz, das alles trägt.

          Tulka
            
März 2012

 

 

 

Verzeihen

 

           Schmerz und Vergessen

           Schmerz und Vergessen sind entstanden
         durch das Verlassen des eigenen Seelenraumes.
         Und so ist die Zeit gekommen, dass Ihr Euch erinnert.

         Tulka

 

 

 

 

Goldene Kugel

         

       Das Goldene Zeitalter 

         Es ist der Frieden und die Erinnerung        
         die die Welten wieder vereinen werden.        

         Thekla         
         November 2011         

 

 

 

 

Weg

 

      

         Sehnsüchte        

Wenn Ihr Euren Sehnsüchten Raum gebt,         
      nähren Sie Euch.        

      Thekla          
      Februar 2011            

 

 

 

 

Ordnung ist flie├čend

 

       

 

        Ordnung ist fließend.       

        Tara        
        Januar 2011