Wege der Heilung

Blühende Pflanze

3 Wege der Heilung:

Heilung "westmedizinisch"

Ursache und Ausdruck der Erkrankung (Symptom) sind auf der
Körperebene.
Wenn der Körper keine Symptome zeigt, ist der Mensch gesund.
Wenn sich Symptome zeigen - z.B. Schmerzen - wird über den
Körper therapiert.
Durch Medikamente, Körpertherapien oder Operationen.

 

Heilung "asiatisch: chinesisch, tibetisch, ayurvedisch"

Ursache und Ausdruck einer Erkrankung kann auf verschiedenen
Ebenen parallel sein.
So kann ein seelisches Leiden auf Dauer auch körperliche
Beschwerden, ein körperliches Leiden kann auf Dauer auch die
Psyche beeinträchtigen.

Vor allem bei der Traditionellen Chinieschen Medizin wird auch das
mentale / geistige Umfeld bei der Findung der Krankheitsursache
berücksicht.

Das die Seele über den Köper geheilt werden kann, ist Bestandteil der
Traditionellen Chinesischen Medizin (und anderen asiatischen Richtungen).

 

Heilung "schamanisch, energetisch, spirituell"

Die schamanisch Heilenden gehen davon aus, dass jedes Leiden,
ob geistig oder körperlich, eine Ursache im seelischen Bereich hat.
Die uns umgebenden Energiefelder (Aura, Aurafelder, auch Chakren)
nähren unsere Seele und bilden den Raum für unseren Ausdruck.
Zu diesem Ausdruck gehören neben Lebensfreude, Ausgeglichenheit
und auch die Gesundheit unseres Körpers.
Ist dieser Raum nicht heil, kann dies mentale und auch körperliche
Beschwerden verursachen.

Heilung erfolgt duch Heilung auf der energetischen Ebene.
Z.B. durch eine Schamanische Reise zur Krankheit bzw. zur Geschichte
der Krankheit,durch Klärung der Energiefelder, Ausgleich der Chakren
und vieles andere mehr.

Der schamanische Gedanke geht noch weiter:
Wir sind alle eins.
So ist alles, was uns begegnet, ein Teil von uns.
Und verdient es, mit Respekt behandelt zu werden.

 

Zurück zu häufig gestellten Fragen

Zur Startseite